Lärbro Entdecken und erleben

Lärbro ist eine große Gemeinde, reich an vorgeschichtlichen Stätten. Die Gemeinde erstreckt sich von Vägumeviken im Süden bis Kappelshamnsviken im Norden. In Lärbro findet man ein Lebensmittelgeschäft, Friseur, Post, Fitnesstudio, Reitschule und mehr. Die nächsten Badestellen sind bei Barläst, Vägumeviken und Vikers, Kappelshamnviken.

NATUR / KULTUR:

Gahns ödekyrka ist eine schöne alte Kirche aus dem 13. Jahrhundert und liegt ungestört in der gotländischen Natur. Speziell diese Kirche wird heute gerne für Hochzeiten genutzt.

Lärbros Kirche besitzt Gotlands bemerkenswertesten Kirchturm: er ist achteckig. In der Kirche befindet sich der Grabstein eines sagenumwobenen Gotländers – Takstainarn – und über diesen gibt es viele Geschichten …

Hångers Quelle ist ein sehr schöner, ruhiger Platz unmittelbar außerhalb Lärbros. Es wird erzählt, dass Israel Kolmodin hier seine Inspiration für das Lied „Den blomstertid nu kommer“ bekam. Ein naturschöner Platz, fürs Picknick geeignet.

Hämmarsängen in Lärbro ist eine von Gotlands größten gepflegten Laubwiesen. Ein schöner Platz, zu dem man gerne seinen Kaffeekorb mitnehmen sollte.

Barläst Kalkbruksområde (Steinbruchgebiet) besteht seit Ende des 17. Jahrhunderts. Hier wurde Kalk bis Anfang des 20. Jahrhunderts gebrannt. Danach wurde das Gebiet Eigentum des Heimatvereins und dient heute als Freilichtmuseum. Hier kann man gemütlich zwischen den alten Öfen umherstreifen und den Flügelschlag der Geschichte spüren und auch an einem der alten Grillplätze verweilen. Außen vor Barläst liegt die Insel Asunden, die einst militärisches Sperrgebiet war. Heute beherbergt die Insel ein reiches Vogelleben und ist zu gewissen Jahreszeiten für Besucher gesperrt.

SEHENSWÜRDIGKEITEN:

Taksteinsgård ist ein interessanter Museumshof in Lärbro mit einer spannenden Geschichte. Hier wohnte einst der mächtige Häuptling „Taksteinarn i Lärbro“, dieser hatte so viel zu sagen, dass niemand ihm irgendwie zuwiderhandeln durfte. Die Geschichte berichtet, dass er aus purer den Pfarrer erschlug und seine Seele von der kirchlichen Gemeinde verdammt wurde. Es wird erzählt, dass es seitdem auf dem Hof spukt. Für den, der einer spannenden Geschichte im historischen Milieu, Musik und Schauspielerei zugetan ist, ist eine sommerliche Freilichtvorstellung einen Besuch auf jeden Fall wert. Nicht vergessen, etwas Wärmendes mitzunehmen, dass es zum Abend bzw. der Nacht abkühlt.

Lärbro Reitschule liegt an der Strasse 147 nahe bei Lärbro. Hier stehen 24 Pferde und die Aktivitäten beinhalten Reitlektionen für Kinder und Erwachsene, sowohl für Neuanfänger und erfahrene Reiter. Während des Sommers gibt es ein Kinderreitlager.

Gotland Ring – eine Rennbahn der Weltklasse liegt bei Bläse / Storungs mitten in Nordkalks Kalksteinbruch ca. 4 km von Lärbro entfernt. Die Bahn misst heute 3,2 km und Vergnügungsrennen sind nur ein kleiner Part der Aktivitäten. Die Hauptaufgaben sind gemäß Angabe Lehrgänge für sicheres und umweltfreundliches Fahren. Höhepunkte sind, wenn Fahrzeughersteller wie BMW und Honda beschließen, ihre internationalen Pressevorführungen auf die Bahn zu verlegen. Die spektakuläre Umgebung ist eine perfekte Fotokulisse.

SHOPPING:

Pavalds gård ist ein großer Hof, gegründet im 17. Jahrhundert. Ausgerichtet ist der Hof auf Schafproduktion auf ökologischer Basis. Verkauft werden Schafprodukte.

Röcklingers handelsträdgård ist ein gut sortierter Hofladen mit Gemüse, Delikatessen, Kaffee und Gewürzmischungen. Eine eigene Bäckerei bietet frisches Brot und Kuchen an. Im Mai 2009 bekam der Hofladen die schöne Auszeichnung „Schwedens bestes Landwirtschaftsunternehmen“ vom LRF Konsult (Reichsverbund der schwedischen Landwirte) und der Zeitung „LAND“.

Vägume kvarn (Mühle) hat ebenfalls einen Hofladen, wo qualitätsgeprüfte Produkte mit u. A. Gemüse, Spargel (in der Saison) und Eier angeboten werden.

RESTAURANTS UND CAFÉS:

Grannen liegt in einer schönen Waldumgebung ca. 700 m nördlich von Lärbros Zentrum. Die Anlage wurde ursprünglich als Kriegskrankenhaus gebaut, wurde dann Strafvollzugsanstalt bevor sie sich dann zum Museum. Wanderheim und Restaurant entwickelte. Außerdem finden Sie hier ein Fittnesstudio sowie Massagesalon, Fußpflege und Friseur.

LINKS:
gotland.net